Seit Anfang Juni konnte die Arbeit an alvier glücklicherweise jedoch wieder aufgenommen werden. Unter Einhaltung der vom BAG und der ETH empfohlenen Massnahmen nach den Lockerungen, konnten Stück für Stück Teile an das Carbon Monocoque montiert werden.

Montage

 

Dank der Unterstützung unserer Fertigungspartner trotz schweren Zeiten können wir darauf hinarbeiten, alvier so bald wie möglich auf der Teststrecke fahren zu sehen. Das neue komplette Aerodynamikpaket nimmt so Tag für Tag weiter an Form an. Die Vorfreude, die neuen Entwicklungen und deren Einfluss auf den Abtrieb im Windkanal validieren zu können, nimmt mit jedem neu gefertigten Teil zu.

 

Rolling Shakedown

 

Vor Kurzem stand alvier zum ersten Mal auf eigenen Rädern. Beim sogenannten “Rolling Shakedown”  konnten wir das Auto zum ersten Mal rollen sehen. Auch wenn es erst nur gestossen wurde, so war dieser Moment ein Meilenstein für das Team.

 

Was sonst in den letzten Monaten alles so passiert ist und welchen Herausforderungen wir uns in den kommenden Zeiten noch stellen müssen, lesen sie hier im Newsletter auf Deutsch (PDF, 7.3 MB) oder Englisch (PDF, 7.3 MB).